Vorbericht FC 07 - FC Überlingen

 

Nach der unglücklichen 0:2-Niederlage in Bad Dürrheim wollen die Furtwanger nun drei Punkte gegen den Tabellensechsten aus Überlingen einfahren.
Die Furtwanger sind mit 20 Punkten und Platz 14 in Sachen Klassenerhalt noch lange nicht aus dem Schneider. Der FC Überlingen unterlag am vergangenen Wochenende überraschend mit 2:5 daheim gegen Walbertsweiler und wird im Bregstadion auf Wiedergutmachung aus sein.
Die Furtwanger wollen in ihrer engen Tabellenlage nun die Ärmel hochkrempeln. "Wir gehen optimistisch in das Heimspiel und wollen unbedingt die Punkte bei uns behalten", verdeutlicht es Spielertrainer Patrick Staudt. "Wir wissen, wie spielstark Überlingen ist und mit Marc Kuczkowski einen überragenden Torjäger hat." Kuczkowski kam bisher auf 15 Treffer.
Fehlen wird bei den Furtwangern auf jeden Fall Johannes Stumpp, der sich beim Warmmachen vor dem Spiel in Bad Dürrheim verletzte. Auch Peter Bächle, der in der Kurstadt nach bereits 13 Minuten ausgewechselt werden musste, steht nicht zur Verfügung. Bei ihm besteht der Verdacht auf Außenbandriss im Sprunggelenk. Deshalb wird er wohl eine längere Pause einlegen müssen. Dagegen werden Lukas Schmitz und Felix Ganter der Mannschaft wieder zur Verfügung stehen.
Gespannt darf man darauf sein, welche taktische Strategie das Trainergespann Patrick Staudt/Jörg Ringwald gegen Überlingen aussucht. Allein sich nur auf die Defensive zu verlassen – wie in Bad Dürrheim – ist vielleicht auch zu riskant.
"Nach der Partie gegen Überlingen haben wir es dann mit Gegnern zu tun, die alle in unserem Bereich liegen", blickt Patrick Staudt schon voraus. "Dies werden dann Spiele auf Augenhöhe sein, in denen wir kräftig punkten müssen, um in der Tabelle sicherer zu stehen."
Wann das Nachholspiel in Schonach stattfindet? Es wird auf jeden Fall nicht am Osterwochenende, sondern viel eher an einem Abend im Frühjahr unter der Woche stattfinden.

Quelle: Schwarzwälder Bote