Termine Aktive

Sa Nov 23 @15:00 -
FV Walbertsweiler-Reng. - FC 07
So Nov 24 @14:45 -
SV Nußbach - FC 07 II
So Dez 01 @14:30 -
SpVgg F.A.L. - FC 07
Sa Dez 07 @15:00 -
FC 07 - FC Schonach

Termine Jugend

Keine Termine

Termine Verein

Keine Termine
BGS ganter braun bks Hermann mahler ins_diamant www_siedle_logo Rutschmann_2 CHahn_modifiziert_2 Ausbildung_Sparkasse Klausmann_2 burger volksbank
Fehler
  • JLIB_APPLICATION_ERROR_COMPONENT_NOT_LOADING

Erfolgreiches Heimspiel

Bei leichtem Nieselregen entwickelte sich im Furtwanger Bregstadion ein gutes Landesliga-Spiel. Die Gäste aus Gottmadingen zeigten sich als sehr spielstark und waren stets gefährlich. Doch die Gastgeber bestimmten in der Anfangsphase klar das Spielgeschehen. Lukas Schmitz und Jan Meier zwangen Gäste-Keeper Alain Abaz zu guten Paraden.
Erst in der 20. Minute tauchten die Gäste nennenswert vor dem Kasten von Christoph Wehrle auf – der erste Abschluss verfehlte jedoch sein Ziel. Gottmadingen hatte in der Folge mehr Spielanteile, auch weil sich die Furtwanger viele Fehler im Spielaufbau leisteten.


Nach dem Seitenwechsel drängten die Platzherren auf die Führung – und in der 49. Minute war es dann so weit: Jan Meier setzte sich auf der rechten Seite durch, seine scharfe Hereingabe drückte Stefan Disch aus kürzester Distanz über die Linie.
Nun verstärkten die Gäste ihre offensiven Bemühungen und kamen in Person von Robin Bührer und Marco Gruber zu guten Chancen. Letzterer war es auch, der nach 65 Minuten zwar tatsächlich ins Furtwanger Gehäuse traf, sich jedoch aufgrund einer Abseitsstellung nur kurz freuen konnte.
Der Aufsteiger warf nun alles nach vorne, doch die Defensive der Gastgeber gab sich keine Blöße. Furtwangen startete über Johannes Wehrle und Jens Fichter immer wieder gefährliche Konter. In der 80. Minute kam SC-Stürmer Jan Faude noch einmal zu einer großen Chance zum Ausgleich – Wehrle parierte jedoch glänzend. Nach 86 Minuten hatte Jan Meier die Entscheidung auf dem Fuß, doch sein Heber-Versuch nach einem schnellen Konter landete neben dem Tor. Zwei Minuten vor Schluss war es dann aber so weit: Peter Bächle setzte sich auf der linken Seite durch und bediente den mitgelaufenen Jens Fichter, der mit einem sehenswerten Schlenzer ins lange Eck von der Strafraumgrenze aus vollendete und den Sieg perfekt machte.

Quelle: Schwarzwälder Bote