Termine Aktive

Keine Termine

Termine Jugend

Keine Termine

Termine Verein

Keine Termine
mahler www_siedle_logo Hermann burger braun Ausbildung_Sparkasse ins_diamant ganter CHahn_modifiziert_2 Rutschmann_2 BGS bks Klausmann_2 volksbank
Fehler
  • JLIB_APPLICATION_ERROR_COMPONENT_NOT_LOADING
Torloses Unentschieden im Derby
Mit einem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden trennten sich beide Mannschaften im Derby. Für die Nullachter war es das siebte torlose Remis in dieser Saison – sowie das 21. Punktespiel der Runde ohne ein Gegentor.
Beide Teams zeigten sich von Beginn an in der Defensive konzentriert. So hatten es die Offensivreihen schwer, eine Lücke im Abwehrverbund des Gegners zu finden. Furtwangen kam aber in der 20. Minute durch Felix Ganter zum ersten guten Abschluss der Partie.
Diese nahm weiter an Fahrt auf. Villingen zeigte dabei in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit eine gute Druckphase. Drei Chancen zum 1:0 waren die Folge. Die beste Möglichkeit hatten die Nullachter in der 35. Minute. Nach einem Zweikampf zwischen Jörg Ringwald und Marijan Tucakovic im Strafraum der Gäste entschied Schiedsrichter Rene Hargarten auf Strafstoß für den Gastgeber. Fabio Chiurazzi lief an und platzierte den Ball flach Richtung rechte Torecke. Doch FCF-Torhüter Christoph Wehrle parierte den Schuss stark. Auch nach einem gefährlichen Kopfball von Fabio Chiurazzi (36.) und einem tollen Freistoß von Timo Wagner (38.) hätte die Führung fallen können.
Nach der Pause war es dann nur noch der Gast, der zu guten Abschlüssen kam. Dabei stach im Offensivbereich Jan Meier heraus, der durch seine Schnelligkeit einige Freistöße für die Furtwanger herausholte. Villingen dagegen fand keine Lücke mehr im Abwehrverbund der Gäste. In der 55. Minute setzte Meier einen Schuss aus zehn Metern über das Lattenkreuz, in der 75. Minute verpasste er mit einem Freistoß knapp das Villinger Tor. Kurz zuvor hatte sich der FC 08 II durch eine Ampelkarte von Tim Zölle selbst geschwächt. In der 82. Minute leistete sich dann der Gastgeber im Mittelfeld einen Fehlpass. Jan Meier schnappte sich den Ball, schloss aber aus 16 Metern zu zentral ab. Torhüter Lavdrim Amiti hatte keine Probleme. Auch in doppelter Überzahl – Pietro Morreale hatte in der 83. Minute ebenfalls die Ampelkarte gesehen – konnte Furtwangen keinen erfolgversprechenden Angriff mehr starten. So blieb es am Ende beim 0:0.
Unterdessen suchen die Furtwanger nach den Abgängen von Florian Kaltenbach, Steffen Holzapfel (beide zum FC 08 Villingen II) sowie Tim Geiger (FC Bad Dürrheim) nach neuen Spielern. Wie der Spielausschussvorsitzende Peter Mark betont, steht der FCF mit verschiedenen Spielern in Kontakt. Einige waren auch schon im Probetraining. "Die Namen der Spieler veröffentlichen wir aber erst, wenn wir von den abgebenden Vereinen das Okay bekommen", geht Mark davon aus, "dass wir auch in der kommenden Saison eine schlagkräftige Mannschaft stellen werden".
Quelle: Schwarzwälder Bote