Termine Aktive

Keine Termine

Termine Verein

Keine Termine
www_siedle_logo Rutschmann_2 mahler braun Hermann Klausmann_2 BGS burger bks volksbank CHahn_modifiziert_2 Ausbildung_Sparkasse ins_diamant ganter
Fehler
  • JLIB_APPLICATION_ERROR_COMPONENT_NOT_LOADING

1:1 gegen den SV Denkingen

Das Furtwanger Team zeigte nach seiner klaren 0:7-Pleite in Löffingen daheim gegen das Spitzenteam aus Denkingen eine gute Antwort. Bei strömendem Regen entwickelte sich ein Landesligaspiel auf gutem Niveau. Der Tabellendritte aus Denkingen wollte aus einer kompakten Abwehr heraus seine Chancen suchen.
Doch von Beginn an bestimmten die Platzherren das Spielgeschehen. Bereits nach fünf Minuten vergab Florian Kaltenbach die mögliche Führung der Furtwanger. In der 10. Minute schlug der freistehende Tim Geiger im Denkinger Strafraum einen Haken zuviel. Nach einer Viertelstunde lief der Furtwanger Torjäger Jan Meier seinem Gegenspieler davon, jedoch konnte sein Schuss vom gegnerischen Torhüter noch an die Latte gelenkt werden.


In der 25. Minute war es wieder Meier, der im Denkinger Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kaltenbach zum verdienten 1:0 für die Bregtäler.
In der 40 Minute wurde wiederum Kaltenbach mustergültig freigespielt, doch scheiterte er mit seinem Flachschuss nur knapp. Dann fiel noch vor der Pause völlig überraschend der 1:1-Ausgleich der Gäste. Nach einem Eckball kam der gegnerische Torjäger Jonathan Scheike 20 Meter vor dem Furtwanger Tor an den Ball, nahm diesen direkt. Sein Schuss schlug – unhaltbar für Furtwangens Torhüter Christoph Wehrle – ein. Dies war erst der erste Torschuss der Denkinger in Durchgang eins gewesen.
Nach der Pause hatten die Gäste zunächst eine gute Möglichkeit, doch ging der Freistoß von Allgeier knapp am Tor vorbei. Nun drängten die Furtwanger vehement auf den 2:1-Führungstreffer. Jan Meierr (52.) scheiterte mit einem Kopfball nur knapp. In der 68. Minute landete ein 20-Meter-Freistoß von Johannes Wehrle lediglich am Denkinger Pfosten.
In der Schlussphase verstärkten die Denkinger ihre Defensive. und lauerten auf Konter. Doch stand die Abwehr der Grün-Weißen an diesem Tage recht sicher und ließ keine weiteren Möglichkeiten mehr zu.
In der 75. Minute hatten die Furtwanger Anhänger den Torschrei schon auf den Lippen, doch verfehlte Ganter eine flache Hereingabe von Meier nur knapp.
In der letzten Viertelstunde schafften die Furtwanger trotz großer Bemühungen den Siegtreffer nicht mehr – zu dicht stand auch die Denkinger Abwehr in dieser Phase.
Den Furtwangern ist am Samstag eine gute Leistung zu bescheinigen. In dieser Form dürfte der Klassenerhalt zeitnah für die Mannschaft des Trainergespanns Patrick Staudt/Jörg Ringwald gesichert sein.

Quelle: Schwarzwälder Bote