Termine Aktive

Keine Termine

Termine Jugend

Fr Jan 04 @10:00 - 06:00PM
Drei-Königs-Cup
Sa Jan 05 @10:00 - 06:00PM
Drei-Königs-Cup
So Jan 06 @10:00 - 06:00PM
Drei-Königs-Cup

Termine Verein

Sa Dez 29 @19:00 -
Jahresabschluss 2018
bks ins_diamant mahler CHahn_modifiziert_2 volksbank Hermann Klausmann_2 braun Rutschmann_2 ganter burger BGS Ausbildung_Sparkasse www_siedle_logo
Fehler
  • JLIB_APPLICATION_ERROR_COMPONENT_NOT_LOADING
Furtwanger kassieren spät noch den Ausgleich

SC Markdorf – FC Furtwangen 2:2 (0:0). In den letzten Minute kassierten die Furtwanger beim Liga-Schlusslicht Markdorf noch mit einem verwandelten Foulelfmeter den 2:2-Ausgleich. Der dritte Sieg in Folge unter dem neuen Trainergespann Patrick Staudt/Jörg Ringwald war bis dahin greifbar nahe. Die Furtwanger rutschen durch dieses Remis wieder auf einen Abstiegsplatz zurück.
Patrick Staudt und Jörg Ringwald ärgerten sich nach dem Schlusspfiff: "Vom Spielverlauf her war das einfach zu wenig für uns. Hier müssen wir drei Punkte mitnehmen."
In der ersten Halbzeit besaßen die Gäste mehr Spielanteile – und durch Peter Bächle auch zwei gute Chancen. Was aber den beiden Furtwanger Trainern bereits in dieser Phase nicht passte? "Wir haben den letzten Pass einfach nicht präzise genug gespielt. Dies haben wir auch in der Pause kritisiert."
Die Bregtäler erwischten dann nach Wiederbeginn einen Traumstart. Florian Kaltenbach (47. und 48.) hatte in nur 120 Sekunden die 2:0-Führung erzielt. Lehrbuchmäßig war in beiden Fällen die Vorarbeit jeweils über die Außenbahn durch Johannes Wehrle und Tim Geiger passiert, die jeweils Kaltenbach von der Torauslinie aus vorzüglich bedienten.
Doch die Reaktion von Markdorf ließ nicht lange auf sich warten. Fabian Mauch (54.) nutzte eine Unachtsamkeit in der Furtwanger Hintermannschaft zum 1:2-Anschluss. Dann kassierten die Gastgeber Gelb-Rot (75.), doch aus der Überzahl konnten die Gäste kein Kapital schlagen. Im Gegenteil: In der 90. Minute passierte nach einem langen Ball ein strafstoßwürdiges Foul im Furtwanger Strafraum. Ersin Sanli verwandelte sicher zum 2:2-Ausgleich.
In der Nachspielzeit kamen die Schwarzwälder noch einmal gefährlich auf, doch es blieb bei einem für Furtwangen unbefriedigenden 2:2.
Quelle: Schwarzwälder Bote